Frühe Windpocken Flecken, frühe Windpocken Flecken.

Frühe Windpocken Flecken, frühe Windpocken Flecken.

Frühe Windpocken Flecken, frühe Windpocken Flecken.

Windpocken

Windpocken, auch genannt Varizellen, ist ein durch das Varizella-Zoster-Virus verursacht eine Infektion. Es ist in der Regel als eine Kinderkrankheit gedacht, da Kinder für etwa 90 Prozent der Windpocken Fälle ausmachen. Jedoch kann Windpocken treten auch bei Jugendlichen, Jugendliche und Erwachsene und ist durch das Auftreten eines Ausschlags gekennzeichnet, bestehend aus juckende, blistery Beulen, die über den Körper über den Verlauf der Infektion zu verbreiten.

Geschichte

Es wird vermutet, dass Windpocken in Afrika entstanden sein, bevor auf andere Gebiete der Welt zu verbreiten. So genannt, weil es die Haut aussehen wie die eines gerupften Huhn macht, wurde das Virus oft mit Pocken, bis die 1900er Jahre verwirrt. In den 1600er Jahren übernahm englische Arzt Richard Morton, dass die beiden die gleiche Krankheit und dass Windpocken war einfach eine mildere Form waren. Erst 1767, die eine andere englische Arzt William Heberden-, dass jedes entdeckte eine separate Krankheit mit ausgeprägten Pathologie war.

Obwohl die erste Pocken offizielle Beschreibung von Hühnern in den 1500er Jahren erschien und zu Giovanni Filippo zugeschrieben wird, war es nicht bis 1875, dass der Zustand entdeckt wurde durch einen infektiösen Erreger verursacht werden. Im Jahr 1972, später fast 100 Jahren isoliert Takahashi das Virus und entwickelte das erste Windpocken-Impfstoff. Das Serum wurde für den Einsatz in Japan und Korea im Jahr 1988 genehmigt, bevor er 1995 in den USA angenommen.

Epidemiologie

Menschen auf der ganzen Welt bekommen Windpocken, obwohl Klima die Verteilung des Virus unter Altersgruppen betroffen sind. In gemäßigten Orte, Vorschul- und Schulkinder sind am ehesten die Krankheit in den späten Winter und Frühjahr Jahreszeiten Vertrag. Ältere Kinder und Jugendliche sind stärker gefährdet für Windpocken-Infektion, wenn sie in der tropischen Zone leben. Erwachsene in diesen Bereichen haben auch eine höhere Anfälligkeit für die Krankheit.

Viele Länder impfen gesunde Kinder gegen Windpocken, und gezeigt wurde dabei durch gekennzeichnet Mengen zu reduzieren Fälle. Bevor die USA ihre Impfprogramm im Jahr 1995 mehr als vier Millionen Menschen unter Vertrag Windpocken jährlich gestartet. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), 10.600 von denen vier Millionen wurden ins Krankenhaus und 100 bis 150 an der Krankheit gestorben. Dank der Impfung, die meisten Menschen in den USA nicht mehr Vertrag Windpocken oder nur mit einer milden Form des Virus kommen.

Personen, die in Länder reisen, in denen Windpocken Impfstoffe nicht verabreicht werden, gefährdet sein könnte, eine Infektion zu entwickeln. Das Risiko ist größer für Reisende, die nie Windpocken oder nie erhalten einen Impfstoff im Laufe ihres Lebens gehabt haben.

Risikofaktoren und Entwicklung

Ob sie zu Hause ausgesetzt oder im Ausland, sind die Gruppen mit dem höchsten Risiko für Windpocken Auftraggeber:

  • Menschen, die noch nie das Virus hatte
  • Nicht geimpfte Menschen aller Altersgruppen
  • Jeder, der um Kinder wie Schule und Kindertages Mitarbeiter arbeitet
  • Die Familienmitglieder in Haushalten mit kleinen Kindern

Nach der ersten Exposition, geht das Varicella-Virus durch eine Inkubationszeit von zehn bis 21 Tagen. Das heißt, es überall von zwei bis drei Wochen für die verräterischen Beulen nehmen zu erscheinen. Das Virus tritt in der Regel in den Körper über die Atemwege oder die Augen und beginnt in den oberen Bereich des Halses, bekannt als der Nasopharynx, sowie in den Lymphknoten zu replizieren. Es breitet sich dann auf andere Organe, bevor er als verräterische Hautausschlag manifestiert.

Symptome

Das häufigste Symptom von Windpocken ist ein Ausschlag von roten Beulen, die in juckende Blasen entwickeln, aber es wird oft von anderen Symptomen voraus, vor allem bei älteren Menschen. Bei Kindern kann der Hautausschlag das erste, was zu erscheinen. Allerdings können die Kinder auch präsentieren mit:

  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Laufende Nase
  • Coughing
  • Magenschmerzen oder allgemeine Übelkeit

Erwachsene können ähnliche Symptome haben oder Fieber höher als das, was die Kinder Erfahrung entwickeln. Muskelschmerzen können auch vorhanden sein. Unabhängig davon, ob diese spezifischen Symptome auftreten, die meisten Menschen, die mit dem Windpocken Bericht der für ein paar Tage kommen ein allgemeines Unwohlsein vor der Entwicklung einen Ausschlag.

Wenn der Hautausschlag erscheint, beginnt es oft irgendwo auf dem Rumpf. Von dort breitet sich allgemein auf das Gesicht und den Gliedern, wenn Blasen hinter den Ohren überall, einschließlich, unter den Armen und auch im Mund bilden können. Die meisten Menschen zwischen 250 und 500 Blasen über den Verlauf der Infektion zu entwickeln.

Windpocken Blasen bilden in Clustern, die als kleine rote Beulen beginnen aber schnell zu Blasen mit einer gelblichen Flüssigkeit gefüllt Fortschritt. In ein oder zwei Tage, schaltet sich die Flüssigkeit trüb und schließlich leckt aus dem Blister. Die Erhebungen dann eine Kruste oder Kruste über der Oberseite entwickeln und beginnen, sich zu heilen. Dieser Vorgang kann in mehreren Wellen und führt zu Flecken in verschiedenen Stadien der Entwicklung und Heilung auftreten. Scabbed Blasen sollten auf ihre eigenen verblassen, da die Infektion zu löschen beginnt.

Sobald die erste Ausschlag von Flecken zu Blasen fortschreitet, wird es sehr jucken. Dies kann eine große Unannehmlichkeit für Kinder und Erwachsene verursachen und at-home oder Over-the-Counter-Behandlung erfordern die Schmerzen zu lindern. Obwohl die infektiöse Stadium nur der Krankheit für ein paar Wochen dauert, kann der Hautausschlag, so lange wie einen Monat verweilen, bevor vollständig zu heilen.

Diagnose

Ärzte können oft Windpocken nur durch einen Blick auf einen Patienten und fragen ein paar einfache Fragen zu diagnostizieren. Der Ausschlag und Blasen sind leicht zu erkennen, aber gelegentlich für eine andere Art von Hautzustand sein kann während der frühen Stadien falsch. Wenn es irgendeine Frage oder Unsicherheit, ein Bluttest oder eine Kultur von Flüssigkeit aus den Blasen kann verwendet werden, um eine Windpocken Diagnose zu bestätigen.

Die Patienten sollten ihre Ärzte erwarten Fragen zu symptomology zu stellen, um das Aussehen des Ausschlags als auch, ob oder nicht sind sie im Vorfeld einer infizierten Person ausgesetzt worden bewusst zu haben. Ärzte werden auch über die jüngsten und aktuellen Medikamente fragen, um zu bestimmen, ob ein Patient das Immunsystem beeinträchtigt sein kann. Eltern, die ihre Kinder in eine Diagnose bringen sollte eine Liste von Medikamenten haben, Allergien, Symptome und andere wichtige Informationen zur Hand, mit dem Arzt zu teilen.

Wenn das Virus vorhanden ist, wird Blutuntersuchungen erhöhte IgM-Antikörper, die eine akute Infektion hinweisen. IgG-Antikörper zeigen Immunität gegen die Krankheit. Die bevorzugte Methode für die Diagnose, ist jedoch eine Polymerase-Kettenreaktion (PCR) Test, bei dem die Ärzte für die DNA des Virus in Proben von einer infizierten Person aussehen.

Schwangere Frauen, die Windpocken zusammenziehen und sind besorgt über die Infektion auf das Kind verbreiten kann einen Ultraschall etwa fünf Wochen nach der mütterlichen Symptome bekommen entwickeln. Es ist auch möglich, DNA-Tests auf dem Fruchtwasser zu führen, aber diese Methode trägt ein hohes Risiko für das ungeborene Kind und kann gefährlicher sein als das Virus selbst.

Es ist eine gute Idee zu haben, andere Familienmitglieder für Windpocken überprüft, ob eine Person im Haushalt mit dem Virus infiziert. In einigen Fällen mit einer infizierten Person lebenden Menschen kann eine schwere Form der Krankheit nach der Exposition zu entwickeln.

Behandlung

Aufgrund der hoch ansteckende Natur von Windpocken, Kinder und Erwachsene mit dem Virus sollten den Kontakt mit anderen Menschen zu vermeiden, bis die Infektion abgeklungen ist. Das heißt, zu Hause zu bleiben, bis alle Blasen haben verkrustet oder ein Arzt gibt dem alles klar. Rückkehr zur Schule oder zur Arbeit zu früh setzt andere in Gefahr, das Virus zu kontrollieren, vor allem diejenigen, die nicht geimpft wurden.

Windpocken Behandlung ist ähnlich der Grippe zu behandeln. Infizierte Personen brauchen viel Ruhe und nährende Flüssigkeiten, insbesondere Wasser, während der Genesung. Gesunde Ernährung ist auch ein Muss, um den Körper zu geben, was es braucht, um die Infektion zu bekämpfen und vollständig zu heilen.

Over the counter Medikamente wie Paracetamol und Ibuprofen kann verwendet werden, um die Schmerzen und Fieber mit Windpocken zu managen. Allerdings sollten die Eltern nicht Schmerztabletten Kindern geben, ohne zuerst mit einem Arzt überprüft, und Kinder sollten nie Aspirin gegeben werden. Aspirin in einem jungen Alter Verabreichung kann eine potenziell schwerwiegende Komplikation als Syndrom Reye bekannt verursachen. Schwangere Frauen sollten auch mit ihren Ärzten zu überprüfen, bevor jede Art von Schmerzen Medikamente.

Ärzte können möglicherweise eine antivirale Medikamente zu verabreichen, die die Schwere der Windpocken-Symptome lindert, wenn die Infektion innerhalb eines Tages nach der Entstehung der Hautausschlag diagnostiziert wird. Medikamente in der Regel nicht zu ansonsten gesunden Kindern verabreicht, kann jedoch die mit einem Risiko für Komplikationen wie ältere Kinder und Erwachsene helfen. Menschen mit vorbestehenden Hauterkrankungen, Lungenerkrankungen oder denen Drogen wie Steroide vor kurzem eingenommen, welche die Immunität unterdrücken können auch Kandidaten für eine antivirale Behandlung.

Für viele Menschen ist der Juckreiz im Zusammenhang mit Windpocken der schlimmste Teil der Infektion. Da Kratzen möglich Blasen erhöht das Risiko für die Krankheit zu übertragen und kann zu anderen Infektionen führen, ist es wichtig, dieses Symptom in jeder Weise zu verwalten. Fingernägel sollten zu minimieren Schäden durch Kratzen getrimmt werden gehalten, und es kann notwendig sein, Handschuhe oder Socken über die Hände von Kindern vor dem Schlafengehen zu setzen, damit sie nicht aus Versehen im Schlaf Juckreiz.

Galmeilotion oder Kühlung Gele verwendet werden, entzündete Haut zu beruhigen und den Drang zu kratzen reduzieren. Einen kühlen Bad mit Zusätzen wie Backpulver, Haferflocken oder Maisstärke hat auch eine beruhigende Wirkung haben gezeigt worden. Antihistaminika verabreicht werden kann, der Juckreiz werden schwere sollten, aber die Eltern sollten einen Arzt konsultieren, bevor sie ihre Kinder mit diesen Medikamenten behandelt werden.

Um Hautreizungen zu minimieren, sollten die Menschen mit Windpocken leichte Kleidung tragen aus nicht scheuernden Stoffen wie Baumwolle. Bettwäsche sollte auch leicht und weich sein, vor allem für Kinder. Wenn Bäder als Behandlungsmethode verwendet werden, ist es wichtig, pat Haut trocknen die weichsten Handtuch möglich eher mit, als es zu reiben. Hitze und Feuchtigkeit können Juckreiz schlimmer machen, so infizierte Personen sollten in einem komfortablen, trockenen Umgebung im Verlauf der Infektion zu bleiben versuchen.

Kalte Speisen können in Fällen beruhigend sein, wenn Blasen im Mund erscheinen. Heiße und würzige Gerichte sollten erst gegessen werden, nachdem die Infektion abgeklungen ist. Soft-Lebensmittel sind leichter zu handhaben und werden Blasen nicht kratzen oder reizen, bevor sie Schorf über. Eine gute Wahl sind Lebensmittel wie Eis am Stiel, Apfelmus und Bananen sowie gekühlt Getreide wie Haferflocken oder Mehl.

Im Allgemeinen wird die Windpocken während eine Person, die Lebenszeit nur einmal zusammengezogen und führt zu einer dauerhaften Immunität von zukünftigen Infektionen. Mit Symptom-Management und angemessene Ruhezeiten, sollte das Virus auf seine eigene zu löschen und nicht mehr angezeigt.

Komplikationen

In den meisten Fällen läuft das Varicella-Virus seinen Lauf ohne ein Problem. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen schwerwiegende Nebenwirkungen oder Komplikationen entwickeln. Risiko für Komplikationen von Windpocken ist höher bei:

  • Teens und Jugendliche ab 15 Jahren
  • Erwachsene
  • Säuglinge weniger als 1 Jahr alt
  • Kinder von Müttern, die nie mit dem Virus infiziert oder wurden nie geimpft
  • Nicht geimpfte Schwangere
  • Personen mit geschwächtem Immunsystem
  • Leute, die nehmen oder haben kürzlich Immunsuppressiva genommen

Die Mortalitätsraten von Windpocken Komplikationen sind niedrig, mit etwa einem in 40.000 Personen als Folge der Erkrankung oder des damit verbundenen Bedingungen zu sterben.

in Erwachsene

Es ist allgemein anerkannt, dass Windpocken für Erwachsene als Kinder mehr gefährlich ist. Erwachsene, die das Varicella-Virus Vertrag sind eher Schwierigkeiten bei der natürlichen Verlauf der Krankheit zu erfahren. Ein häufiges Problem ist die Infektion der Haut um Blasen. Die Hautoberfläche kann schmerzhaft und rote und eine grüne Entladung bilden können. Jedes dieser Symptome sollte von einem Arzt ausgewertet werden, um zu bestimmen, ob ein Antibiotikum erforderlich ist, um die Infektion zu beseitigen.

Varizellen-Pneumonie, eine seltene Komplikation, die auftritt, wenn die Windpocken-Virus in die Lungen ausbreitet, kann zwei bis 10 Tage nach dem ersten Auftreten eines Varicella-Hautausschlag entwickeln. Erste Symptome sind Fieber und Husten, und die Infektion kann überall von einigen Wochen bis zu einigen Monaten andauern. Menschen, die und jene mit chronischen Lungenerkrankungen rauchen, sind einem höheren Risiko für Varizellenpneumonie.

Bestimmte Symptome wie Nackensteifigkeit, Müdigkeit und Lethargie sollten nicht als diese Symptome können Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung wie Meningitis oder Enzephalitis ignoriert werden. Diese Infektionen, die eine Entzündung des Rückenmarks und des Gehirns beteiligt sind, können schwerwiegende Probleme oder zum Tod führen, wenn sie unbehandelt. Einige Erwachsene mit Windpocken entwickeln Myokarditis, eine Bedingung, denen eine Entzündung des Herzmuskels. Dies geschieht, wenn der ursprüngliche Virus auf das Herz bewegt und verursacht eine Sekundärinfektion. In schweren Fällen kann Myokarditis zu Herzversagen führen.

Eine Windpocken-Infektion kann auch Erwachsene gefährdet für:

  • Toxisches Schocksyndrom
  • Knochen oder Gelenkinfektionen
  • Blutungsstörungen
  • Weichgewebe bakterielle Infektionen

Eine häufige Komplikation von Windpocken kann zeigen, erst Jahre nach der ersten Infektion auf. Schindeln, zoster und verursacht durch das gleiche Virus genannt, erscheint in einer von 10 Erwachsenen und verursacht einen schmerzhaften Hautausschlag. Der Name "zoster" kommt aus dem griechischen Wort für "Gürtel" und bezieht sich auf die Tatsache, dass, anders als bei Windpocken, Schindeln Blasen häufig nur auf der rechten oder linken Seite des Rumpfes erscheinen. Diese Reaktivierung des Varicella-Virus kann durch Stress, Schwächung des Immunsystems oder bestimmte Medikamente verursacht werden.

Zusätzlich zu einem Hautausschlag, Schindeln mit Kopfschmerzen oder grippeähnliche Symptome ohne Begleitung durch Fieber manifestieren kann. Schwerere Symptome sind Schwindel, Schwäche, Gesichtsschmerzen oder Sehstörungen, von einem Arzt von denen alle überprüft werden soll. Schindeln Ausschläge, die sich auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat kann auch Anlass zur Sorge sein. In den meisten Fällen löscht Schindeln in zwei bis vier Wochen. Obwohl Schindeln nicht von Mensch zu Mensch weitergegeben werden kann, ist es möglich, für ein Individuum mit Schindeln eine Varizelleninfektion an jemanden übergeben, die Windpocken nie gehabt hat.

Im Jahr 2006 genehmigte die US einen Impfstoff gegen Gürtelrose bei Personen ab 60 Jahren und älter zu schützen. Da Schindeln kann zu schweren Komplikationen wie Nerven- oder neurologische Schäden, ältere Erwachsene, die Windpocken hatten in der Vergangenheit sollte immer geimpft betrachten.

In Kindern

Die meisten Kindheit Fälle von Windpocken sind einfach und ohne damit verbundenen Probleme klären. Allerdings ist es möglich, für Kinder Komplikationen ähnlich denen erfahren von Erwachsenen wie Hautinfektionen, Meningitis oder Enzephalitis zu entwickeln. Hautprobleme sind die häufigste mit so viele wie in 20 Kinder im Verlauf der Erkrankung eine bakterielle Infektion der Haut in Kontakt.

Kinder können auch eine Bedingung zu entwickeln, wie Ataxie bekannt, die als unsicherer Gang oder andere Schwierigkeiten mit Bewegung manifestiert. Gesehen vor allem bei Kindern unter drei Jahren, ist diese Bedingung normalerweise nicht betroffen, wenn es als Folge einer Virusinfektion erscheint und sollte sich auf seine eigene weggehen.

Weitere schwere Komplikationen der Kindheit Windpocken-Infektionen können Reye-Syndrom, eine Bedingung enthalten, die sowohl der Schwellung führt im Gehirn und der Leber. Die Symptome dieser potenziell ernsten Zustand sind Erbrechen, Krämpfe und Schläfrigkeit und kann bei Kindern oder Jugendlichen erscheinen, die aus dem Varicella-Virus erholt. Der Zustand hat sich auch mit Aspirin in Verbindung gebracht worden, weshalb die medizinische Gemeinschaft berät gegen das Schmerzmittel, um junge Menschen zu verabreichen.

Risiko von arteriellen ischämischen Schlaganfall (AIS) erscheint bei Kindern höher zu sein, die Windpocken gehabt haben, als diejenigen, die nicht haben. Einige Studien zeigen eine signifikante Korrelation zwischen früheren Infektion und Schlaganfall. So viele wie 31 Prozent der Kinder erleben AIS kann Pocken-Infektion innerhalb eines Jahres von einem Huhn. Dies könnte zu einer Gefäßschädigung im Gehirn als Ergebnis des Varicella-Virus zurückzuführen sein.

Bei schwangeren Frauen und Babys

Frauen ohne inhärente Immunität von einer Impfung oder einer früheren Windpocken-Infektion sind einem höheren Risiko für Komplikationen sollten sie mit dem Virus während der Schwangerschaft kommen. Varicella eine Gefahr für Mutter und Kind. Das höchste Risiko für das ungeborene Kind tritt auf, wenn die Infektion innerhalb der ersten sechs Monate der Schwangerschaft zusammengezogen wird. Infektion in den letzten drei Monaten stellt eher eine Gefahr für die Mutter.

Obwohl schwangere Frauen nicht für die Windpocken-Impfstoff sind, können sie in der Lage sein, ein Varicella-Zoster-Immunglobulin Schuss zu erhalten, die Schwere der Infektion zu verringern, wenn sie freigelegt werden. Dies kann helfen, das Risiko von Komplikationen wie Varizellenpneumonie verringern, die als andere Erwachsene häufiger bei Schwangeren ist.

Vertrags Windpocken früh in der Schwangerschaft kann zu fetalen Varizellensyndrom des ungeborenen Kindes führen, wenn die Infektion innerhalb der ersten 28 Wochen der Entwicklung durch die Plazenta ausbreitet. Auch angeborene Varizellen-Syndrom genannt, diese schwere Krankheit können viele Probleme verursachen mit Wachstum, einschließlich:

  • Beschädigung opticus Stiel und Tasse sowie die Linsen der Augen
  • Grauer Star
  • Optikusatrophie
  • Enzephalitis oder andere Hirnschäden
  • Beschädigung des Rückenmarks
  • Probleme mit Bewegung und Sinne
  • Mangelhafte oder fehlende tiefe Sehnenreflexe
  • Schlechte Entwicklung der Gliedmaßen und / oder Extremitäten
  • Malformation des Anal- und / oder Blasensphinkters

Infizierte Mütter sind auch eher eine Frühgeburt zu erleben. In einigen seltenen Fällen, schwangere Frauen, die Vertrag Windpocken nahe dem Zeitpunkt der Lieferung kann die Infektion auf das Kind übergeben, ein Zustand, als neonatale Varizellen bekannt. Wenn die Infektion von fünf Tagen vor bis zwei Tage nach der Geburt überall erscheint, Säuglinge erhalten keine Antikörper von ihren Müttern und kann 30 Prozent eher von Varicella Komplikationen als diejenigen, zu sterben, die Immunität erben.

Die Symptome der neonatalen Varizellen erscheinen in der Regel im Alter von zehn bis 12 Tagen und mit einem erhöhten Risiko für eine Lungenentzündung zu entwickeln. Um diese Effekte abzuwenden, Kleinkinder können mit Varicella-Zoster-Immunglobulin bald nach der Geburt oder behandelt in einer Isolierstation im Krankenhaus geimpft werden, bis die Infektion löscht.

Verhütung

Obwohl die meisten Menschen Windpocken einmal in ihrem Leben erhalten wird, ist es möglich, eine Infektion zu vermeiden, indem sie warnende präventive Maßnahmen zu ergreifen.

Minimieren Kontakt

Windpocken können sowie durch direkten Kontakt mit einer infizierten Person durch die Luft verbreiten. Das Virus kann für die erste Woche der Infektion leicht ausbreiten und ist ansteckend von etwa zwei Tage vor der Hautausschlag erscheint, bis die Blasen später über vier bis fünf Tage Schorf. Getriebe vor der Entwicklung eines Ausschlags ist in der Regel über Flüssigkeiten aus Niesen, Husten oder Schnupfen.

Rund 90 Prozent der Menschen, die nicht Windpocken gehabt wird es kommen, wenn ausgesetzt, so ist es wichtig, sich von anderen zu bleiben weg, die es in dieser Zeit haben. Wer mit einem geschwächten oder geschwächtem Immunsystem muss besonders vorsichtig sein.

Wie andere Viren ist Varizella-Zoster über Körperflüssigkeiten übertragen. Niesen, Husten und Kratzen mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen sind alle gängigen Möglichkeiten, die Windpocken ausbreiten kann. Es ist auch möglich, Windpocken von jemand zu fangen, die Schindeln hat, da beide Infektionen, die durch das gleiche Virus verursacht werden. Allerdings Schindeln kann nicht von einer Person mit Windpocken zusammengezogen werden, noch ist es möglich, mit Windpocken als Ergebnis der indirekten Kontakt zu kommen.

Sobald Windpocken Blasen über haben verkrustet, ist die Infektion nicht mehr ansteckend. Da Blasen in Zyklen auftreten können, ist es wichtig, den Ausschlag für alle frischen Ausbrüchen zu überwachen, bevor normalen Aktivitäten wieder aufnehmen.

Sauber halten

Da Kontakt mit Körperflüssigkeiten von einer infizierten Person, dass Windpocken Spreads der primäre Weg ist, ist Sauberkeit sehr wichtig. Bettwäsche, Kleidung und Handtücher durch Kinder oder Erwachsene mit der Krankheit verwendet werden, sollten häufig diese Flüssigkeiten zu entfernen gewechselt und gewaschen werden.

Erste Geimpfte

Menschen jeden Alters können die Windpocken-Impfstoff in den USA erhalten, obwohl der Impfstoff im Allgemeinen für Kinder in jungen Jahren verabreicht wird, zukünftige Infektionen zu verhindern. Die erste Dosis wird, wenn sie mit einer zweiten Dosis im Alter zwischen 4 und 6 Kinder im Alter von 7 bis 12 können zwei Dosen erhalten Abstand von drei Monaten folgende bei 12 bis 15 Monate alt gegeben, während die über 13 Jahren einen Abstand von mindestens vier Wochen brauchen zwischen. Nicht geimpfte Erwachsene sollten Raum Dosen aus über einen Zeitraum von vier bis acht Wochen. Es ist besonders wichtig für Frauen, die schwanger werden wollen, und noch nie Windpocken hatten Impfung zu prüfen, mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Einzelpersonen können für den Impfstoff nicht in Betracht, wenn sie:

  • Immunsupprimierte
  • Schwanger
  • Allergisch auf Gelatine
  • Allergisch gegen Neomycin

Der Impfstoff wird als sicher für Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Manche Menschen können erleben geringfügige Nebenwirkungen wie Rötung, Schmerzen, Schwellungen oder Beulen in der Nähe der Injektionsstelle. In seltenen Fällen wird ein Hautausschlag ähnlich wie Windpocken entwickeln und eine Handvoll von milden Blasen bilden. Die Impfung wird bei der Verhinderung der Infektion 70 bis 90 Prozent als wirksam angesehen und 90 bis 100 Prozent wirksam in abwehren mittelschweren bis schweren Fällen der Krankheit. Breakout-Infektionen können noch in einer kleinen Anzahl von Menschen auftreten, die den Impfstoff erhalten.

Kinder und Erwachsene, die die Windpocken-Impfstoff kann eine milde Form der Krankheit Vertrag, mit nur ein paar Dutzend Blasen manifestiert und löscht innerhalb weniger Tage. Diese Fälle sind nicht in der Regel begleitet von Fieber und tragen wenig Risiko für Komplikationen bei gesunden Personen.

Kinder, deren Mütter hatten Windpocken haben nicht immer mit dem Virus infiziert, weil Antikörper von Eltern auf das Kind weitergegeben werden kann. Aufgrund der Potenzial für Komplikationen im Erwachsenenalter, ist es am besten für den Impfstoff zu entscheiden.

Immunität

Einige Leute tragen bereits inhärente Immunität gegen Windpocken und müssen nicht über das Erhalten geimpft oder Kontraktion der Infektion betroffen sein. Laut des Beratenden Ausschusses der CDC on Immunization Practices (ACIP), wird eine Person Windpocken immun betrachtet, wenn:

  • Sie können die Dokumentation der Impfung in jedem Stadium des Lebens bieten
  • Eine frühere Infektion von Windpocken oder Schindeln wurde diagnostiziert und dokumentiert
  • Labortests zeigen Antikörper anzeigt Immunität
  • Sie wurden in den USA vor 1980 und sind derzeit nicht bei Beschäftigten im Gesundheitswesen, schwangere oder immunsupprimierten geboren

Jeder Staat in den USA erfordert Kinder gegen Windpocken geimpft werden, bevor die Schule betreten. Dazu gehören ältere Kinder und College-gebundene Jugendliche, die nicht den Impfstoff in der Kindheit erhalten haben. Menschen aller Altersgruppen können für den Nachweis der inhärenten Störfestigkeit geprüft werden, um zu bestimmen, ob der Impfstoff zur Schule vor verabreicht werden müssen.

Vermeiden "Windpocken Parteien"

Bevor die Windpocken-Impfstoff zur Verfügung standen, war es üblich, dass Eltern zu werfen "Windpocken Parteien." Richten Sie wie eine normale Partei oder Playdate mit Spielzeug, Spiele und Nahrung, diese Parteien sind immer mindestens ein Kind mit einer aktiven Windpocken-Infektion auf der Prämisse, dass, da Kinder Windpocken gehen sowieso zu bekommen, ist es am besten, die Tortur zu bekommen über mit eher früher als später. In einigen Fällen die Eltern ermutigen, auch ihre Kinder Snacks oder Trinkgläser zu teilen, die Ausbreitung des Virus zu fördern.

Ärzte warnen vor solchen vorsätzlichen Exposition durch die potenziellen mit Windpocken verbundenen Risiken. Bis Impfung üblich wurden, starben zwischen 100 und 150 Kinder jedes Jahr von dem Virus oder damit verbundenen Probleme. Diejenigen, die in der medizinischen Gemeinschaft weisen darauf hin, dass diese Risiken existieren auch für ansonsten gesunde Kinder, und es ihnen ermöglicht, Varizellen zu kontrahieren zu einer unbeabsichtigten Infektion von anderen, deren Immunsystem nicht gut gerüstet, um im Kampf gegen das Virus zur Folge haben könnte.

Die Eltern der Impfung gegenüber immer noch diese Parteien mit dem Glauben-Host, "natürlich" Infektion ist sicherer als künstliche Impfung. Einige versuchen sogar infiziertem Material wie angebissenen Lutscher durch die Post zu erhalten und geben sie an ihre Kinder. Diese Praxis ist nicht nur gefährlich, sondern auch illegal in den USA. Ungeimpfte Kinder können Windpocken für Säuglinge, andere Kinder und Erwachsene zu verbreiten, die haben auch nicht den Impfstoff hatte oder die noch nie mit dem Virus infiziert, als sie jünger waren.

Was auch immer der Grund für das Halten einer Windpocken Partei, weiterhin Ärzte, die Praxis zu entmutigen und drängen die Eltern die Möglichkeit der Impfung für ihre Kinder zu entscheiden.

Obwohl Windpocken eine häufige Erkrankung ist und immer noch auf der ganzen Welt erscheint, ist es klug, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen gegen dem Virus. Gute Hygiene, Vermeidung von infizierten Personen, Impfungen und andere Maßnahmen zu fördern, Wellness und kann dazu beitragen, Menschen aller Altersgruppen eine juckende Situation zu vermeiden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS