Cervical Cancer Prevention 10 …

Cervical Cancer Prevention 10 …

Cervical Cancer Prevention 10 ...

Cervical Cancer Prevention: 10 Diät-Tipps für Anfällige Frauen

In diesem Abschnitt unserer Führer zu Gebärmutterhalskrebs Prävention, finden Sie eine Sammlung von Diät-Tipps, die Frauen, die ihre Risiko, an Gebärmutterhalskrebs zu verringern helfen kann. Bevor jedoch in die Spitzen immer, lassen Sie uns einen kurzen Blick darauf werfen, was Gebärmutterhalskrebs ist:

Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Frauen. Im Jahr 2009 werden schätzungsweise 11.000 Frauen mit Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert und schätzungsweise 4000 Frauen werden von dieser langsam wachsenden Krebs sterben. Der Gebärmutterhals ist der schmale Teil der Gebärmutter, durch die Babys geboren werden. Cervical-Zellen können viele Arten von Veränderungen, von denen die meisten sind harmlos und nicht im Zusammenhang mit Krebs zu gehen. Diese Veränderungen können durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, einschließlich der HPV-Infektion. HPVs (human papillomaviruses) sind eine Gruppe von mehr als 100 verwandten Viren, von denen viele zu einer anderen durch sexuellen Kontakt von einer Person geführt werden. Über 15 Arten der 100 Arten von HPV können Gebärmutterhalskrebs verursachen.

In den meisten Fällen gehen jedoch HPV-Infektionen weg auf ihre eigenen. Aber manchmal, vor allem, wenn die Spiegel des weiblichen Hormons Östrogen sind ungewöhnlich hoch, infizierte Zellen mit HPV wiederum in präkanzerösen Zellen, die Krebs werden kann. Statt zu sterben, überleben die Gebärmutterhalskrebszellen normale Zellen, benachbarte Gewebe eindringen, und manchmal auf andere Teile des Körpers über Lymphe oder Blut übertragen (Prozess namens Metastasierung). So genannte Pap-Tests werden von medizinischem Fachpersonal durchgeführt, um krankhafte Veränderungen in den zervikalen Zellen zu identifizieren.

Obwohl eine HPV-Infektion der wichtigste Risikofaktor für die Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs ist, ist es nicht der einzige. Forschung deutet darauf hin, dass andere Faktoren wie Rauchen und der Geburt mit vielen Kindern, kann auch das Risiko von Gebärmutterhalskrebs erhöhen. Außerdem sind bestimmte Ernährungsfaktoren, wie unten beschrieben, kann das Risiko von Gebärmutterhalskrebs beeinflussen. In den folgenden Abschnitten beschreiben 10 große Diät-Tipps, die das Risiko von Gebärmutterhalskrebs zu verringern helfen kann .

Wichtiger Hinweis: Die Informationen auf dieser Seite und an anderer Stelle auf dieser Website wurde von Ernährungswissenschaftlern oder medizinisches Fachpersonal nicht überprüft und ist nicht beabsichtigt oder impliziert ein Ersatz für professionelle medizinische oder Gesundheit Beratung. Suchen Sie immer den Rat eines professionellen Arzt.

# 1: Wählen Sie niedrigen glykämischen Foods

Lebensmittel mit niedrigem GI bilden die Grundlage aller Anti-Krebs-Ernährung.

Der glykämische Index (GI) ist ein Maß für die Fähigkeit von kohlenhydratreiche Nahrungsmittel den Blutzucker (Glukose) zu erhöhen. Lebensmittel, die langsam verdaut werden — wie die meisten nicht-stärkehaltige Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst — einen niedrigen glykämischen Index fördern stabilen Blutzuckerspiegel und zu haben. Lebensmittel, die schnell, darunter die meisten raffinierten kohlenhydratreiche Nahrungsmittel und Kartoffeln brechen, verursachen schnelle Schwankungen des Blutzuckerspiegels und sind hoch auf dem glykämischen Index bewertet. Diäten, die reich an hoch Gi Kohlenhydrate wurden mit einem erhöhten Risiko für verschiedene Arten von Krebs in Verbindung gebracht. Diese Verbindung ist wahrscheinlich auf die Fähigkeit von Hoch GI Lebensmittel bezogen werden, um die Produktion von Insulin und Insulin-like growth factor (IGF), zwei Hormone stimulieren die gezeigt haben, Tumorproliferation, Progression und Ausbreitung im Körper zu fördern.

# 2: Vermeiden Sie überschüssiges Protein

Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts, John Beard, ein schottischer Krebsforscher, schlug vor, dass die primäre Verteidigung des Körpers gegen wuchernde Krebszellen ist Pankreatin. Pankreatin ist im Wesentlichen eine Mischung aus Eiweiß spaltende Enzyme, aber diese Enzyme haben auch einen anderen Zweck: die Beseitigung von Krebs. Diäten, die sehr reich an Protein sind halten die Pankreas-emzymes beschäftigt verdauen Protein. was bedeutet, dass wenig Zeit für diese Enzyme Gebärmutterhalskrebs zu bekämpfen. Experten vermuten, dass der Körper ein Protein freien Zeitraum von etwa 12 Stunden am Tag, um Krebs zu bekämpfen effizient muss.

I3C in Kreuzblütler kann Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs helfen.

# 3: Essen Sie Lebensmittel, die I3C Liefern

Kreuzblütler wie Brokkoli. Kohl, Blumenkohl, Wirsingkohl und Rosenkohl sind seit langem für ihre Fähigkeit, angekündigt worden Krebs, einschließlich Gebärmutterhalskrebs zu verhindern. Die krebsbekämpfende Eigenschaften von Kreuzblütlern im Wesentlichen auf Indol-3-Carbinol (I3C), eine natürliche Verbindung, die in den Kreuzblütlern tritt auf, wenn sie gehackt, zerkleinert oder zerkaut. Indol-3-carbinol ist gezeigt worden, die Entgiftung von vielen schädlichen Substanzen, einschließlich Karzinogene zu fördern und starke antioxidative Eigenschaften haben. Außerdem Indol-3-carbinol erscheint haben anti-östrogene Aktivitäten die einen zusätzlichen Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs bieten kann.

# 4: Zählen Sie auf Curcumin

Curcumin. ein phytochemischen, die Kurkuma seiner leuchtend gelben Farbe, hat sich gezeigt, in der Lage sein zu kämpfen fast jede Art von Krebs gibt. Forscher des Instituts für Zytologie und Präventive Onkologie (ICPO) in der Nähe von New Nelhi in Indien kürzlich entdeckt, dass Curcumin kann auch helfen Gebärmutterhalskrebs kämpfen, indem sie den Körper aus dem Human Papilloma Virus schützen (HPV), die Hauptursache der Gebärmutter- und Gebärmutterhalskrebs. Curcumin scheint durch Inaktivierung des HPV die Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs zu verhaften, die in Gebärmutterhalskrebszellen lauert.

# 5: Verbrauchen Sie Lebensmittel, die Ellagsäure Stellen

Himbeeren sind die beste Nahrungsquelle von Ellagsäure.

Im Kampf gegen Gebärmutterhalskrebs, kann auch Ellagsäure Ihre beste Waffe sein. Wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass Ellagsäure kann effektiv Gebärmutterhalskrebs auslösenden Substanzen beseitigen, indem sie bestimmte Entgiftungsenzyme aktivieren im Körper. Ellagsäure scheint auch in der Lage zu sein, Karzinogene von der Befestigung an zelluläre DNA verhindern. Weiterhin wurde Ellagsäure gezeigt, das Immunsystem zu stimulieren, Krebszellen zu zerstören und normalen Selbstzerstörung der menschlichen Krebszellen zu induzieren. Ellagtannin — die in Ellagsäure wird vom Körper umgewandelt — wird in einer Reihe von roten Früchten und Beeren, Himbeeren als einer der besten Nahrungsquellen dieser außergewöhnlichen Gebärmutterhalskrebs Kampf phytochemical gefunden. Auch einige Nüsse wie Walnüsse und Pekannüsse, enthalten Ellagsäure.

# 6: Vermeiden Sie Lebensmittel, die Nitrate enthalten

Nitrate sind natürliche Substanzen in der Luft, Oberflächenwasser, Grundwasser, Boden und Pflanzen. Lebensmittelhersteller verwenden auch Nitrate sind auch verarbeitet zu geben und Fleisch eine tiefrote Farbe ausgehärtet. Nach dem Verzehr kann der Körper Nitrate in Nitrite umwandeln, die in Nitros verwandeln kann. Wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass Nitros kann beim Menschen Krebs verursachen. Aber, bestimmte Antioxidationsmittel, wie Vitamin C und Vitamin E, sind gezeigt worden, um effektiv Nitrosaminbildung hemmen. Da in der Regel Gemüse große Mengen an Antioxidans Substanzen enthalten, ist Nitrosaminbildung in der Regel kein Problem, wenn Sie Gemüse und andere pflanzliche Lebensmittel zu essen. Dies wird durch epidemiologische Studien der menschlichen Bevölkerung unterstützt, die zwischen einem hohen Konsum von nitrathaltigen Gemüsen und Krebs keine Verbindung zeigen, aber die darauf hindeuten, dass eine Ernährung reich an nitrathaltigen verarbeiteten Lebensmitteln Risiko einer Person erhöhen kann, Krebs zu entwickeln.

# 7: Vermeiden Sie Lebensmittel, die mit Aflatoxin kontaminiert Mai

Wählen Frische Körner, Nüsse und Hülsenfrüchte. Einige Pilze, die auf Nahrung anbauen können produzieren krebserregende Stoffe, die bei der Verarbeitung, Lagerung und Transport. Zu diesen Substanzen gehören Aflatoxin, ein Gift durch einen Pilz produziert genannt Aspergillus flavus. Aflatoxin kann Gebärmutterhalskrebs verursachen aufgrund seiner Fähigkeit, DNA zu schädigen. Erdnüsse sind besonders anfällig für Aflatoxin Invasion, sondern auch viele andere Lebensmittel, einschließlich Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse können verunreinigt sein. Aflatoxin ist beständig gegen Kochen und Einfrieren, aber Sie können Ihr Risiko der Exposition durch erheblich reduzieren:

nur raubend frische Samen, Nüsse und Getreide (oder zumindest sollten Sie Nüsse und Getreide aus der Ernte des letzten Jahres zu vermeiden)

Vitamin C, reichlich in Kiwis, hat zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften.

# 8: Achten Sie auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C und E

Vitamin C und Vitamin E haben starke antioxidative Kräfte und Eigenschaften, die das Immunsystem dazu beitragen,. Daher kann eine Ernährung, die reich an Vitamin C und Vitamin E helfen, Ihre Chancen der Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs zu verringern. Zusätzlich zu ihrer antioxidativen und immun Sytem Steigerung der Aktivitäten, Vitamin C und Vitamin E kann die Bildung von Nitros, eine möglicherweise krebserregende Substanz hemmen. Allerdings könnte die Wirkung von Vitamin C auf Nitrosaminbildung nur dann relevant, wenn kein Fett im Magen ist: Eine Gruppe von Forschern, die chemischen Bedingungen des oberen Magen repliziert und gemessen, um die Wirkung von Vitamin C auf die Produktion von Nitros sowohl bei Fett war in den Magen, und wenn es nicht anwesend ist. In Abwesenheit von Fett verringert Vitamin C die Werte von Nitrosaminen, aber wenn etwas Fett zugegeben wurde, Vitamin C erhöht tatsächlich die Bildung von Nitrosaminen.

# 9: Reduzieren Sie Fettaufnahme, vor allem aus Tierfett

Reich an Arachidonsäure, tierisches Fett hat mit einem erhöhten Krebsrisiko in Verbindung gebracht worden. Arachidonsäure ist gezeigt worden, das Krebswachstum zu erhöhen und ihre Verbreitung zu erleichtern. und einige Studien legen nahe, dass Arachidonsäure zerstören kann auch Immunzellen im Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs beteiligt. Omega-3-Fettsäuren, die in fettem Fisch reichlich vorhanden sind, Leinsamen und Walnüsse, wird angenommen, dass eine schützende Wirkung gegen Gebärmutterhalskrebs zu haben. Aber selbst dann sollten Sie die Gesamtaufnahme von Fett auf etwa 20% der gesamten Kalorienaufnahme zu begrenzen, da alle Fettsäuren die Produktion von Galle stimulieren, die in apocholic Säure umgewandelt werden kann, einem bewährten Karzinogen, wenn eine Menge von Fett stagniert in der Darm zu lange.

# 10: Achten Sie auf eine ausreichende Zufuhr von Zink

Zink ist ein Spurenelement, entscheidend für die Produktion von mehr als 200 essentiellen Enzyme im Körper, von denen einer Superoxid-Dismutase (SOD) sind. Die Rolle von SOD in dem Antioxidans-System des Körpers gut dokumentiert ist, was anzeigt, dass diese leistungsstarke Enzym kann durch die Zerstörung schädlichen freien Radikalen Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs bieten. Darüber hinaus kann Zink auch das Risiko von Gebärmutterhalskrebs zu verringern, indem das Immunsystem helfen, abnormal oder verschlissene Zellen zu eliminieren, bevor sie sich vermehren und sich potenziell Krebs.

Warum Pass nicht auf diese Diät-Tipps zu anderen Frauen?

Warum passieren nicht auf den oben genannten Diät-Tipps, indem Sie diese Seite mit Ihren Freunden teilen und soziale Netzwerke? Fühlen Sie sich frei einen Link zu diesem Artikel per E-Mail oder klicken Sie auf einen der Aktie Tasten unter:

Für weitere Informationen über den Ernährungs Ansatz zur Prävention von Gebärmutterhalskrebs, Check-out:

Cervical Cancer Kampf Foods

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Cervical Cancer Führer Ursachen …

    Gebärmutterkrebs-Führer Gebärmutterhalskrebs bedeutet, daß Krebszellen im Gewebe des Gebärmutterhalses gefunden. Der Gebärmutterhals ist der untere Teil der Gebärmutter und es trennt die Höhle…

  • Cervical Cancer Treatment, Verfahren zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs.

    Gebärmutterhalskrebs New Hope Medical Center hat festgestellt, dass viele Male Symptome verbessert werden kann und möglicherweise mit unseren Alternative Cervical Cancer Treatment umgekehrt….

  • Cervical Cancer Ursachen, Symptome … 35

    Gebärmutterhalskrebs Stages präkanzerösen Veränderungen Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Begriffe verwendet, um in den Zellen auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses zu abnormen…

  • Cervical Cancer — Cedars-Sinai …

    Der Gebärmutterhals oder # 8220; Hals # 8221; des Uterus, der niedrigste Teil der Gebärmutter, und ist an der Oberseite der Vagina verbunden ist. # 160; Der Gebärmutterhals beträgt…

  • Trotz Cervical Cancer Link …

    Abschnitte Shows lokal Yahoo -ABC News Network! | 2016 ABC News Internet Ventures. Alle Rechte vorbehalten. Pille Ups Cervical Cancer Risk — ein wenig Die oralen Kontrazeptiva von mehr als 100…

  • Cervical Cancer Facts — Health …

    Cervical Cancer Facts invasivem Gebärmutterhalskrebs entfallen 2,5 Prozent aller Krebserkrankungen, die Frauen in den USA über 13.500 Fälle von invasivem Karzinom des Gebärmutterhalses…